Aktuelle Termine

09.04.2017, 19.30 Uhr
Frühlingskonzert
Joseph-Bernhart-Gymnasium, Türkheim

14.05.2017
Frühjahrsmarkt
Türkheim
​Bewirtung im Schlosshof

08.07.2017
Akkordeon live on Stage
Kurmuschel, Bad Wörishofen

08.10.2017
Herbstmarkt
Türkheim
​Bewirtung im Schlosshof

21.10.2017, 20.00 Uhr
Unterhaltungsabend "Akkordeon im Olympia"
Gasthaus Olympia, Türkheim

17.11.2017, 20.00 Uhr
Jahreshauptversammlung
Vereinsheim, Türkheim

09.12.2017 - 13.30 Uhr
Weihnachtskonzert
Erlebnis-Weihnachtsmarkt, Bad Hindelang

Passive Mitgliedschaft

Sie möchten passives Mitglied der Akkordeonorchester Türkheim e.V. werden? Dann laden Sie sich folgendes Kontaktformular als PDF herunter und schicken es ausgefüllt an unseren Vorstand Josef Zacher.

Passive Mitgliedschaft

Akkordeonorchester Türkheim e.V.

Geschichte

Das 1973 von Manfred Stadler gegründete Orchester kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Das erste Konzert fand am 15. Mai 1976 im Rosenbräusaal statt.

Im Sommer 2011 übernahm Josef Haug das Amt des Dirigenten.

Ob Vereinsjubiläen, Hochzeiten, Heilige Messen, Adventsfeiern, Wertungsspiele, Ständchen, Matinee's oder andere Veranstaltungen - die Akkordeonorchester Türkheim e.V. sind immer mit Feuereifer dabei. Mit dem großen, selbstbearbeiteten Repertoire an Unterhaltungs- und Stimmungsmusik wird jeder Auftritt herzlich angenommen.

Höhepunkt eines jeden Jahres ist das Frühlingskonzert, welches traditionell am Palmsonntag Abend stattfindet. Über 500 Besucher strömen jährlich nach Türkheim, um unserer Musik zu lauschen.

Das Orchester freut sich über neue Gesichter und lädt ein, bei einer der Proben vorbeizuschnuppern.

Frühlingskonzert 2017

11.05.2017

„Alles einsteigen, bitte …“ – so hätte die Begrüßung am Palmsonntag, den 09.04.2017, um 19:30 Uhr im der Sporthalle des Joseph-Bernhart-Gymnasiums in Türkheim lauten können, als die Akkordeonorchester Türkheim unter der musikalischen Leitung von Joseph Haug mit der Schnell-Polka „Vergnügungszug“ von Johann Strauß ihr alljährliches Frühlingskonzert eröffneten. Bereits seit Jahren beweisen die Spielerinnen und Spieler der beiden Akkordeonorchester zu diesem Termin traditionell, dass Akkordeonmusik noch lange nicht „einstaubt“. In diesem Jahr haben die Musiker noch einen draufgesetzt und den Konzertbesuchern der voll besetzten Sporthalle nicht nur mal wieder den Abwechslungsreichtum des Akkordeons vorgeführt, sondern zudem erfolgreich gezeigt, wie gut dieses mit den diversen Instrumenten der Blasmusik harmoniert. Mit den „Flossachtaler Musikanten“ aus Zaisertshofen haben sich die Orchester schwungvolle Gäste als Mitkonzertanten eingeladen und damit erstmals auf einem Konzert Akkordeon- und Blasmusik vereint – getreu dem Motto „Wir Musikanten“. Schwungvoll ging es für die Konzertbesucher auch nach der vergnüglichen Zugfahrt weiter, als die Spieler des Akkordeonorchesters I ihre Finger zu dem bekannten irischen Welterfolg „The Lord of the Dance“ über ihre Tasten fliegen ließen. Bekannt dürfte den meisten auch die folgende Filmmelodie „Il Postino“ gewesen sein, in der der Komponist Luis Enrique Bacalov die Freundschaft des Filmcharakters zu seinem Postmann und die Liebe zu schönen Frauen beschreibt, hier gefühlvoll interpretiert von den beiden Solistinnen Heidi Zacher und Gaby Schneider.

Nachdem das Orchester I mit dem flotten Hummel-Nuß-Boogie Hummeln fliegen und den Nussknacker tanzen ließ, stellten gewohnt die Spielerinnen und Spieler des Orchesters II ebenso ihre Spielfertigkeit unter Beweis – ob mit dem konzertanten „Boccaccio Marsch“ von Franz von Suppé, dem rasanten Swing „Rag of Rags“ von David Bee / A. Brunner oder dem abwechslungsreichen „Show-Time“ von Renato Bui, bei dem die Spieler gekonnt den Wechsel von schnellem Foxtrott und langsamen Blues meisterten. „Viva la Vida“ – bei dem mitreißenden Rhythmus des bekannten Chart-Hits der Band Coldplay, mit dem sich das Orchester II schließlich verabschiedete, hat wohl so mancher Fuß den Takt mitgewippt.

„Let me entertain you“ hieß es auch im zweiten Teil des Konzertabends, bei dem sich das Orchester I mit einem Paukenschlag zurück meldete. Zu dem gleichnamigen Pop-Rock-Hit von Robbie Williams rockten die Spielerinnen und Spieler die Bühne, bevor sie mit dem Medley „Ray Charles in Concert“ weltbekannte Hits wie „Georgia on my Mind“, „Hit the Road Jack“ oder „I can’t stop loving you“ zum Leben erweckten und über den Tango „El Caballero“ von Curt Herold ihre Zuhörer anschließend mit bekannten italienischen Schlagern wie „Tu“, „Soli“ und „Volare“ auf eine musikalische Reise ins sonnige „Bella Italia“ mitnahmen.

Mit einem Auszug aus ihrem breiten Programm zeigten auch die Gäste aus Zaisertshofen ihr Können und nahmen das Publikum mit der anspruchsvollen Konzertouvertüre „Where eagles soar“ von Steven Reinecke mit in den US-Staat Main, wo die Adler fliegen. Anschließend ging es für die Zuhörer in den Boxring – gekonnt interpretierten die Gäste mit dem Medley „Rocky on Broadway“ einige der eingängigsten Melodien des Musicals „Rocky“, basierend auf der berühmten Boxer-Filmreihe mit Sylvester Stallone und vermittelten so anhand der Titelmelodie „Gonna Fly Now“, dem berührenden „Fight from the Heart“ und dem mitreißenden „Eye of the Tiger“ ein Gefühl vom Broadway.

Zum Abschluss des erfolgreichen Konzertabends spielten die Akkordeonorchester Türkheim und die Flossachtaler Musikanten aus Zaisertshofen gemeinsam auf und verabschiedeten sich passend zum Motto des Abends mit den böhmischen Polkas „Wir Musikanten“ und „Böhmische Liebe“ sowie der deutschen Version des berühmten „Amazing Grace“ – „Ein schöner Tag ward uns beschert“ – alle drei Stücke bearbeitet von dem Ehrenvorstand und ehemaligen jahrelangen Dirigenten und 1. Vorstand Manfred Stadler – und bewiesen damit: Musik vereint – auch Akkordeon- mit Blasmusik.

« zurück nach oben ↑

Vorankündigung des Frühlingskonzerts 2017

10.03.2017

Akkordeonorchester Türkheim e.V. - Orchester I

Akkordeonorchester Türkheim e.V. - Orchester II

Zu ihrem diesjährigen Frühlingskonzert am Palmsonntag, den 9. April 2017, in der Sporthalle des Joseph-Bernhart-Gymnasiums Türkheim, haben die Akkordeonorchester Türkheim wieder ein interessantes Programm zusammengestellt und dabei besonders darauf Wert gelegt, dass sich unterschiedlichste Musikstile und Rhythmen abwechseln.

So treffen in diesem Jahr beispielsweise Johann Strauß auf Robbie Williams, irischer Stepptanz auf traditionellen Tango und italienische Schlager auf böhmische Polka.

Als weiteres Highlight treffen bei dem Frühlingskonzert 2017 nicht nur Musikstücke unterschiedlicher Musikrichtungen aufeinander, sondern erstmals auch Akkordeonklänge auf Blasmusik.

Flossachtaler Musikanten aus Zaisertshofen

Mit den Flossachtaler Musikanten aus Zaisertshofen haben die Akkordeonorchester Türkheim schwungvolle Gäste als Mit-Konzertanten eingeladen. Diese geben mit ausgewählten Stücken einen Vorgeschmack auf ihr eigenes Jahreskonzert am Ostersonntag und werden unter anderem gemeinsam mit den Spielern des Akkordeonorchesters beweisen, dass Blasinstrumente und Akkordeon sehr gut zusammen passen.

Bei dieser unterhaltsamen Zusammenstellung dürfte wohl für jeden Musikgeschmack etwas dabei sein.

« zurück nach oben ↑